.

Wanddämmung

Kleine Dämmzeit, große Wirkung:
Kerndämmung zwischen dem Mauerwerk.
Warme Wände für mehr Wohnkomfort.

Wanddämmung

Dämmung für Wand und Fassade

Innen warm und außen trocken

Beim zweischaligen Mauerwerk spielt die Kerndämmung und damit das Unterbinden von Hinterlüftungen im inneren der Hauswand eine wichtige Rolle. Mittels Einblastechnik wird der hydrophobe Kerndämmstoff wie Mineralwolle oder EPS supearls maschinell vollflächig eingeblasen. Neu: In Kombination mit der Kerndämmung bietet sich die Dry-Wall Imprägnierung der Außenwand –mindestens für die Wetterseite empfohlen- an. Weil damit das Mauerwerk trocken bleibt, verhindert es das Durchfeuchten der Fassade mit samt der Fugen. Damit wird dauerhaft eine gute Dämmwirkung und ein noch besserer Wärmeschutz erzielt. Mehr Informationen zur Kerndämmung und zur Imprägnierung können Sie per Mail  anfordern.

Kerndämmung und Nässeschutz in einem

Nachdem die Imprägnierung eingezogen ist, perlt Wasser ab und Feuchtigkeit kann nicht ins Mauerwerk eindringen.

Lückenlose Dämmung für VHF

Die flächenbündige, stabile Wärmedämmung ist bei der Gebäudesanierung und im Neubau das energieeffizenteste Dämmsystem. Vorgehängte, hinterlüftete Fassaden oder die Sandwichbauweise, bei der Fassadenplatten mit vorgefertigter Dämmung verbaut werden, können mit einer Sprühdämmung eine dauerhaft wirksame und lückenlose Wärmedämmung umsetzen.

Erfahren Sie mehr

Nahtlos dicht gedämmt

Für Anbauten und Sanierung ist der beste Wärmeschutz nur bei hoher Gebäudedichtigkeit zu erzielen. Sprühdämmung erfolgt naht- und lückenlos.

 

Hybriddämm Perfekt gedämmt lückenlose Gebäudedichtigkeit

Sprühdämmung für die nahtlose Außendämmung: Für optimale Gebäudedichtigkeit.

Kerndämmung vom Spezialisten

Zwischen 1930 und 1975 wurden Hauswände meist als zweischaliges Mauerwerk mit einen Hohlraum gebaut. Dieser Hohlraum wird bei einer Kerndämmung von einem Spezialisten geschlossen. Sie können sicher sein, dass die Dämmung ihre Wirksamkeit behält, der Dämmstoff hydrophob, also wasserabweisend ist und eine solche Wanddämmung keine Feuchtigkeitsprobleme verursacht. Fachmännisch ausgeführt hält sie ein Hausleben lang.

Der beste Dämmstoff für die Hohlraumdämmung

Erfahrene Fachmonteure verwenden  zum Einblasen nur dafür zugelassene Kerndämmstoffe wie z.B. Knauf Supafil, SLS20 oder EPS supearls. Für den Holzbau bietet sich die Zellulose zum Einblasen an. Die hervorragenden Dämmeigenschaften und Qualität der jeweiligen Dämmstoffe garantieren die Wärmewirksamkeit durch fachmännische, setzungssichere Ausführung. Eine Beratung erfolgt nach bestem Wissen und Gewissen für die am besten geeigneten Materialien. 

Erfahren Sie mehr

Die Vorteile der Kerndämmung von Hybriddämm

  • unangenehme Hinterlüftungen werden gestoppt
  • die Wände bleiben wärmer, Hohlräume geschlossen
  • Wärmeenergie kann nicht nicht mehr über die Hausfassade entweichen
  • es wird weniger Heizenergie benötigt, die Raumtemperatur kann gesenkt werden
  • das Wärme und Wohlbefinden stellt sich ein
  • Festpreis- und Langzeitgarantie für die Ausführung

Im Vergleich zur Außenwanddämmung - die im Übrigen ihre Wirkung verfehlt, wenn ein Hohlraum in der Hauswand nicht geschlossen wird - ist die Kerndämmung sehr günstig, schnell und ohne aufwändigen Gerüstbau durchzuführen. Selbst für schmale Hohlräume gibt es geeignete, wirksame Dämmstoffe. Wirtschaftlichkeit und Wärmewirksamkeit der Kerndämmung kalkulieren wir, ebenso wie die Amortisationszeit, bei der ausführlichen Dämm-Analyse. Neben der nachträglichen Dämmung der traditionellen Hauswand, können Sie uns auch ansprechen, wenn Sie an folgenden Dämmmethoden interessiert sind:

  • die Einblasdämmung bei Holzständerwerk Bauweise
  • die Innenwanddämmung bei Innenausbau / Holzrahmenbau/Ständerwerk
  • die Innendämmung mit Calciumsilikatplatten

Mehr zum Thema Einblasdämmung finden Sie in unseren Produktblatt. Gerne stellen wir Ihnen auch Detailmaterial für Ihr Anliegen zur Verfügung. schreiben Sie uns eine kurze Mail an info@hybriddaemm.de .

Wanddämmung: Kerndämmung des Hohlraums

Hohlraum zwischen Außen- und Innenwand. Richtige Dämmung: Kerndämmung.

Dämmung bei Holzständerwerk

Neben der nachträglichen Dämmung ist die Einblasdämmung bei Holzständerwerk Bauweise mit naturnahem Dämmstoff wie z.B. Zellulose möglich. Mit Zellulose

  • erreichen wir schwer zugängliche Stellen
  • werden Zugerscheinungen verhindert
  • Wärme-/Kältebrücken können nicht entstehen
Erfahren Sie mehr

Die Dämmung eines Einfamilienhauses in Holzständerbauweise ist in der Regel an einem Tag abgeschlossen. Das diffusionsoffene Dämmsystem sorgt für ein angenehmens Raumklima. Wir beraten Sie kompetent zur Einblasdämmung bei einem Holzständerwerk und schicken Ihnen die besten Monteure für die Ausführung. Ihre Anfrage erreicht uns hier per Mail oder mobil unter 0151 194 36018

Einblasdämmung Isofloc Zellulose für Holzständerwerk

Wirtschaftlich gedämmt mit bester Zellulose wie  z.B. von Isofloc, Thermofloc oder Climatizer

Die zuverlässige Ausführung und ein faires Angebot für Ihre Dämmung finden Sie mit uns durch unser Netzwerk ausgewiesener Fachbetriebe. Den perfekten Dämmstoff finden wir für Sie: in der Zusammenarbeit mit den großen Herstellermarken wie Knauf, Isofloc, BASF oder Nestaan und in der kontinuierlichen Entwicklung innovativer Dämmsysteme.

 

Unabhängig gut beraten
0211 170 986 79

Wie und was gedämmt werden kann klärt sich oft in einem Gespräch.  Sie erreichen mich (C. Pellny) mobil über 0151 194 36018. Vorab informiert Sie die kleine Broschüre 

Anmeldung